ScummVM

ScummVM ist im Grunde eine Virtuelle Maschine auf welche – meist ältere – Grafik-Spiele ausgeführt werden. Es werden viele Plattformen wie zum Beispiel Windows, verschiedene UNIX und Linux Derivate, und etliche Konsolen unterstützt.

Natürlich kann man bei älteren DOS-Spielen auch DOSBox verwenden was eigentlich auch vorzuziehen ist, da DOS-Spiele im Grunde immer damit funktionieren sollten. Einziger Nachteil ist, das die DOSBox-GUIs nicht wirklich bequem zu konfigurieren sind. Für Windows/Linux/Mac OSX gibt es DBGL, nur für Windows D-Fend.

In ScummVM dagegen wird beim Start sofort angezeigt welche Spiele „geaddet“ wurden, auch kann man in den Optionen sehr leicht die Grafik und Ton einstellen.

Der Nachteil bei ScummVM ist aber, dass nur die aktuell unterstützten Spiele funktionieren, und dann nur Point-and-Click und 2D-Spiele. Der große Vorteil bei ScummVM ist eben die Unterstützung der verschiedenen Betriebssysteme, Konsolen und andere Portierungen wie z.B. iPhone.

 

 

Ein Tipp von hier:

Um die Spiele schnell auszuwählen, die Umschalttaste (Shift) gedrückt halten wodurch der Button „Spiel hinzufügen“ zu „Durchsuchen“ wird. 

Comment

Vivaldi